Saisonziel Play-offs erreicht!

Die Landshut Barracudas haben mit ihrem fünften Sieg der Saison am Samstag gegen den EHC Landshut ihr Play-off Ticket gesichert. Im ersten Drittel sorgten die Raubfische mit einem der ersten ihren vielen Angriffen für die frühe Führung durch Topscorer Max Weiß. Doch die mutig auftretenden Gäste konnte im Laufe des Drittels noch zum Ausgleich kommen. Kurz vor der ersten Pause war es wieder Weiß, der für die erneute Führung der Raubfische sorgte. Im zweiten Durchgang blieben die Offensivbemühungen der Barracudas ohne Lohn und so ging es mit der knappen Führung in den letzten Spielabschnitt. Nach nur einer gespielten Minute schockten die Gäste die Raubfische und kamen durch Nachlässigkeiten in der Hintermannschaft zum Ausgleich. Der Schock hielt allerdings nicht lang an und mit 3 Toren und einer sehenswerten Schlussphase kamen die Barracudas zu einem wohlverdienten 5:2 Erfolg. Für die Tore sorgte zweimal Markus Graßl und einmal Tobias Ziegler. Mit dieser durchwachsenen Leistung sicherten sich die Raubfische einen Platz unter den ersten vier Mannschaften nach der Hauptrunde. Die letzte Partie am kommenden Donnerstag gegen Ergolsbach wird über die abschließende Platzierung entscheiden und so auch den Gegner für das Halbfinale bestimmen. Der erste Platz ist für die Landshuter nicht mehr zu holen, aber auch von den viertplatzierten Dingolfinger können die Raubfische nicht mehr eingeholt werden. Eine Serie gegen die Lumberjacks Ergolsbach scheint am wahrscheinlichsten, obwohl diese mit zwei Siegen aus den letzten beiden Partien auch noch auf den ersten Platz klettern können und so Serienmeister Piflas als Gegner im den Play-offs ansteht. So oder so werden die dezimierten Barracudas eine schwere Herausforderung vor sich haben auf dem Weg in das Endspiel.

Drucken