Barracudas feiern dritten Sieg in Serie

Am vergangenen Samstag konnten die Landshuter ihren dritten sieg in Serie feiern und somit auf den zweiten Tabellenplatz hinter den amtierenden Meister Piflas vorrücken. Gegen den EC Hohenegglkofen fuhren die Raubfische ein nie gefährdetes 4:1 ein. Nach gerade zwei gespielten Minuten traf Andi Greindl auf Zuspiel von Tobi Ziegler zur frühen Führung für die Hausherren. Im weiteren Drittelverlauf ließ man in der defensive wenig zu und kreierte offensiv einige gute Möglichkeiten. In der neunten Spielminute kam Andi Schiller nach einem Offensiven Bullygewinn im Slot an die scheibe und versenkte diese mit der Rückhand im Gehäuse der Gäste. Alles sah nach einem souveränen Auftritt der Landshuter aus ehe in der 13. Minute ein harmlos anmutender Schuss des ECH den weg in Tor fand und so der Vorsprung halbiert wurde. Im zweiten Abschnitt wurde die Partie etwas zerfahren und beide Teams konnten sich wenig klare Torchancen erarbeiten. Die Barracudas blieben allerdings optisch zu jeder Zeit überlegen. Zu Beginn des letzten Drittels war Berni Eberl mit einem schönen Handgelenkschuss nach Zuspiel von Max Gruber erfolgreich. Acht Minuten später dehten die Beiden das Spielchen und Gruber konnte einen wuchtigen Schlagschuss zur endgültigen Entscheidung im Tor der Gäste unterbringen. Die erste der zwei noch verbleibenden Partien wir kommenden Samstag gegen den EHC ausgetragen. Gegen den Aufsteiger und abgeschlagenen Tabellenletzten können wir Barracudas mit einem Sieg das Ticket für die Playoffs sicher buchen. Für die Begegnung mit dem SC Ergolsbach wird noch ein Termin abgestimmt. Dieses Spiel wird über Endplatzierung nach der Hauptrunde und den Gegner in den Playoffs entscheiden.

Drucken